Liebe Leserin, lieber Leser,

unsere Homepage soll Informationen geben zur Kirchengemeinde Hildrizhausen, zu unseren
Gottesdiensten und Veranstaltungen,
Gruppen und Kreisen,
Gemeindeleben,
Nikomedeskirche,
Kirchenbezirk Herrenberg und darüber hinaus...
Sie haben einen Gottesdienst versäumt oder möchten eine Predigt nochmals in Ruhe anhören?
Predigten anhören
Wir laden Sie ein sich an unserem Gemeindeleben aktiv zu beteiligen.
Ihr Pfarrer Andreas Roß und Vikarin Maria Gerlach

PS: Unseren 3mal jährllich erscheinenden Gemeinebrief EinBlick finden Sie HIER


Gottesdienstbeginn in den Sommerferien, ab 4. August um 9 Uhr...

Aufgrund der Doppel-Gottesdienste in den Sommerferien vom 4. August bis 8. September zusammen mit der Gemeinde Rohrau, beginnt der Gottesdienst hier in Hildrizhausen schon um Punkt 9.00 Uhr.
Es wird vorgeläutet. Herzliche Einladung.

Kreissparkasse spendet für Kirchturm

Die Kreissparkassen-Filiale Hildrizhausen hat die beachtliche Summe von 1.000 Euro für die Sanierung des Kirchturms gespendet.
Z
ur Spendenübergabe trafen sich die Filialleiterin Denise Gotter und die beiden Vorsitzenden der Kirchengemeinde, Wilfried Holder und Pfarrer Andreas Roß vor der Kirche.
„Wir freuen uns sehr über diese Spende“, sagte Andreas Roß. „Sie hilft uns, unserem Spendenziel ein schönes Stück näher zu kommen.“ Die Kirchengemeinde Hildrizhausen dankt der Kreissparkasse herzlich für ihre Spende.

Foto v.l.n.r.: Pfarrer Andreas Roß, KSK-Filialleiterin Denise Gotter, KGR-Vorsitzender Wilfried Holder. 

Verabschiedung von Rosemarie Lenz

Nach 61 Jahren Orgeldienst wurde Rosemarie Lenz am vergangenen Sonntag im Gottesdienst als Organistin verabschiedet.
Im Gottesdienst ließen Pfarrer Roß und Frau Lenz noch einmal die 61 Jahre Revue passieren. Auch zwei Vertreter des Kirchengemeinderats, Kirsten Bantle und Carsten Kottmann, waren bei der Verabschiedung dabei. Sie übergaben Frau Lenz ein Orchideenarrangement als Abschiedsgeschenk - was die Orchideenfreundin sichtlich freute.
Der Kirchengemeinderat dankt Frau Lenz für ihren jahrzehntelangen Einsatz an der Orgel, den sie mit viel Liebe getan hat. Rund 1.500 Gottesdienste hat sie an der Orgel begleitet.

Aufruf zum Fotowettbewerb zu Hildrizhausen...

„Hildrizhausen – UNSER Ort im Bild“ lautet das Motto des kreativen Wettstreits, zu dem
die Evangelische Kirchengemeinde alle Hobbyfotografen aus Hildrizhausen herzlich einlädt.
Wir suchen die schönsten Fotos von Hildrizhausen in den verschiedenen Jahreszeiten.
Der eigenen Kreativität bei der Wahl des besten Motives sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Aus den schönsten zwölf Fotos entsteht ein Kalender über Hildrizhausen, der den ganz
persönlichen Blickwinkel der Menschen auf unser Dorf und ihre Bewohner zeigen soll. Die drei höchstbewerteten Bilder werden prämiert.
Der Kalender soll im Herbst nächsten Jahres erscheinen.
Die Regeln für den Fotowettbewerb finden Sie hier.

Da wir hoffen, Bilder von Hildrizhausen in allen vier Jahreszeiten zu erhalten, ist der Einsendeschluss erst am 30. Juni 2020. Viel Spaß beim Fotografieren. Wir freuen uns auf Ihre Bilder.
Weitere Infos: Evangelisches Pfarramt Hildrizhausen.

Predigt online: Was ist das "Brot des Lebens"?

Jesus hatte seine liebe Mühe, um den Menschen klar zu machen, wer er ist. "Ich bin das Brot des Lebens", sagte er. Doch was bedeutet das und wie zeigt sich das in unserem Alltag? (4.8.2019)

Hier können Sie die Predigt online anhören.

 

 

 

"Turm in Not" -

Der Kirchturm der Nikomedeskirche muss saniert werden. Jahrhundertelang wurde aus Geldmangel nur geflickt. Das Dach wurde vor 40 Jahren erneuert. Jetzt aber sind die Schäden so groß, dass die Evangelische Kirchengemeinde Hildrizhausen das Fachwerk und das Dach des Turmes sanieren muss.

Wir berichten regelmäßig über den aktuellen Projektstand und geben Hintergrundinformationen:

Das Projekt

Was muß gemacht werden
Spendenstand
Hildrizhausen sucht Talente

Geschichte des Kirchturms
Videoblog

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 21.08.19 | „Neubau-Pläne nicht auf Gemeinde-Kosten"

    Der auf rund 65 Millionen Euro Kosten geschätzte Neubau des Oberkirchenrats der evangelischen Landeskirche verursache keinen zusätzlichen Sparzwang für die rund 1.300 Kirchengemeinden. Das versicherte der Direktor des Oberkirchenrats, Stefan Werner, gegenüber dem „Evangelischen Gemeindeblatt in Württemberg".

    mehr

  • 21.08.19 | Togo: Besser lernen mit Hilfe aus Esslingen

    Die evangelische Kirchengemeinde St. Bernhardt zum Hohenkreuz in Esslingen sammelt wieder für ein Ausbildungszentrum in Kpalimé im Westen Togos. Gebrauchte Nähmaschinen sind ebenso willkommen wie Werkzeuge zur Holz-, Stoff- und Metallbearbeitung oder Geräte für den Informatikraum.

    mehr