Aktuelle Corona-Informationen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

hier finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde in der Corona-Zeit.

  • Der Sonntagsgottesdienst kann hier auf der Homepage angeschaut werden (siehe unten).
  • Lesepredigten gibt es auf unserer Gottesdienst-Seite.
  • Predigten zum Nachhören finden Sie wie gewohnt hier.
  • Gerne können Sie eine Gottesdienst-Lautsprecherbox anfordern für jemanden, der weder einen Internetzugang noch einen Computer hat und dennoch Gottesdienst hören möchte.

Neue Corona-Regeln im Gottesdienst

Aufgrund der aktuellen Vorgaben von Landesregierung und Kirchenleitung gelten folgende drei Veränderungen in unseren Gottesdiensten:

1. Am Eingang der Kirche müssen wir von jeder Person Name und Telefonnummer erheben.

2. Wir tragen während des gesamten Gottesdienstes eine Mund-Nasen-Bedeckung, die selbst am Platz nun auch nicht mehr abgenommen werden kann.

3. Es gibt bis auf weiteres keinen Gemeindegesang mehr. Wir haben aber Solistinnen, die die Lieder singen werden. Außerdem werden wir manche Liedstrophen auch gemeinsam sprechen.

Wenn Sie den Gottesdienst von zuhause aus miterleben möchten, so können Sie die Übertragung in Echtzeit am Computer oder Handy miterleben. Eine ganz einfache Möglichkeit, den Gottesdienst zu hören, bietet unsere Gottesdienstbox, die Sie kostenlos beim Pfarramt anfordern können.

Die Predigten von Pfarrer Roß können Sie auch auf der Homepage der Kirchengemeinde oder unter www.hoffnungswort.de nachhören.

Neuesten Gottesdienst anschauen (auf das Bild klicken)

Info zu unserer Gottesdienstübertragung

Sie können durch einen Klick auf das Bild oben unseren Gottesdienst anschauen.

Am Sonntag (in der Regel) um 10 Uhr können Sie unseren Gottesdienst live verfolgen.

Ab Sonntag 12:15 Uhr können Sie die Aufzeichnung des Gottesdienstes anschauen.

Unser Übersichtsseite für die Gottesdienstaufzeichnungen, auf der Sie auch die früheren Gottesdienste anschauen können, finden Sie hier:

Link zur Übersichtsseite der Gottesdienst-Aufzeichnung

Gottesdienst am Sonntag: Furchtlos oder ängstlich?

Der kommende Sonntag gilt in der evangelischen Kirche als Reformationsfest. Im Gottesdienst unter dem Motto „Furchtlos oder ängstlich?“ erinnert Pfarrer Roß an den Mut der Männer und Frauen in der Reformationszeit. Sie haben nicht nur „Tod und Teufel“ getrotzt, sondern auch der Mehrheitsmeinung in der Gesellschaft. Luthers Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“ ist ein weltbekannter Ausdruck dieses Muts. Was von diesem trotzigen Mut ist heute bei uns noch vorhanden? Darum geht es in der Predigt.

Auch musikalisch bietet dieser Gottesdienst zum Reformationsfest Feines: Von Musik der Barockkomponisten Baldassari und Telemann für Orgel und Trompete über Choräle der Reformationszeit bis hin zu modernen Liedern reicht das musikalische Band.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind Sie zur Feier des Abendmahls herzlich eingeladen.

Die heutige Kollekte erbitten wir für die Arbeit der Bibelgesellschaft in Syrien sowie für das „bibliorama – das bibelmuseum stuttgart“.

Die syrischen Bibelhäuser in Damaskus und Aleppo sind zu Inseln der Zuflucht und Freude geworden. Das gemeinsame Feiern von Gottesdiensten, Gebete und Gespräche helfen, die verwundeten Seelen der Kinder und Erwachsenen zu heilen. Hier erhalten sie eine Bibel; Gottes Wort schenkt ihnen neue Hoffnung und Mut.

In Württemberg ist das „bibliorama – das bibelmuseum stuttgart“ zu einem beliebten Ausflugsziel geworden, das mit Wechselausstellungen und der ständigen Erweiterung der Dauerausstellung stets einen Besuch lohnt. Dass die Bibel ein aktuelles Buch ist, lässt sich über diesen zeitgemäßen Zugang im bibliorama besonders gut vermitteln. Die laufenden Kosten lassen sich wie in vielen anderen Museen nicht über die Eintrittsgelder decken.

Mehr Informationen über beide Projekte finden Sie im Faltblatt, das am Ausgang aufliegt (oder: „zur Verteilung kommt“) oder im Internet unter:

www.die-bibel.de/ueber-uns/regionale-bibelgesellschaften/wuerttembergischebibelgesellschaft/werk-und-gesellschaft/spendenprojekte/reformationsfestopfer/

Für beide bibelmissionarische Arbeitsfelder bitten wir herzlich um Ihre Unterstützung. Für die Unterstützung in diesen Aufgaben danke ich Ihnen herzlich und grüße Sie mit einem Wort aus Kolosser 3,16: „Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen.“

Gotte segne Geber und Gaben

D r. h. c. Frank Otfried July

Gottesdienste zuhause hören

Sie möchten gerne unseren Gottesdienst aus der Nikomedeskirche zuhause anhören, haben aber kein Internet und keinen Computer? Dann lassen Sie sich unsere neue Gottesdienst-Lautsprecherbox bringen. Was früher die Cassette war, macht heute unsere Gottesdienst-Box.

Die Gottesdienst-Box ist ein kleines tragbares Gerät, das auf jeden Tisch oder auf jedes Nachttischle passt. So können Sie wann immer und in welchem Zimmer immer Sie möchten den Gottesdienst aus Hildrizhausen anhören. Sie brauchen keinerlei technische Kenntnisse dazu. Einfach anschalten und der Gottesdienst beginnt. Und jede Woche bekommen Sie den neuen Gottesdienst gebracht.

Die Gottesdienst-Box ist kostenlos. Einfach auf dem Pfarramt anrufen und anfordern.

Brot aus dem Backhaus für „Gemeindefescht dahoim“

Am Samstag, 7. November 2020, können Sie im Evangelischen Gemeindehaus von 10 bis 12 Uhr ein frisches Brot aus dem Hausemer Backhaus erwerben. Es wird extra für unsere Aktion „Gemeindefescht dahoim“ zugunsten der Kirchturmsanierung gebacken. Das Brot steht während der Abholung der Schlachtplatten- und Jahrmarkt-Tüten im Evangelischen Gemeindehaus, Rosnestraße 15, zum Verkauf bereit.

Leider mussten wir schweren Herzens unser für den 8. November geplantes Gemeindefest in der Halle absagen aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung. Es wird also in diesem Jahr keinen Flohmarkt geben. Einen Gottesdienst wird es am Gemeindefestsonntag, 8. November, ganz normal morgens um 10 Uhr in der Nikomedeskirche geben. Nachmittags bieten wir einen Kuchenverkauf im Gemeindehaus an.

Wer kann einen Kuchen backen?

Für unseren Kuchenverkauf am 8. November nachmittags – anstatt des ausgefallenen Gemeindefests – suchen wir noch Kuchen und Torten aller Art von fleißigen Bäckerinnen und Bäckern. Wenn Sie einen Kuchen für uns backen würden, sagen Sie bitte unserer Koordinatorin Susanne Förster Bescheid (Tel. 07034-62115). Danke!

Helferinnen für die Tütenausgabe gesucht

Wir suchen noch Helferinnen und Helfer, die am Freitagnachmittag (6. November) die Schlachtplatten- und Süßigkeiten-Tüten packen oder sie am Samstag von 10-12 Uhr ausgeben oder beim Kuchenverkauf am Sonntagnachmittag helfen. Bitte melden Sie sich, wenn Sie mithelfen können, beim Pfarramt (Tel. 07034-4250).

Kinder-Aktion zum Reformationstag

Die Evangelische Jugend bringt am Reformationstag am 31. Oktober bei ihrer Aktion für die Kinder unter dem Motto „Reformationstag im Wohnzimmer“ die kostenlosen „Reformationstüten“ mit Spiel- und Bastelmaterial ins die Häuser. Wir wünschen allen Familien, die eine solche Tüte angefordert haben, viel Spaß beim gemeinsamen Spielen und Basteln.

Neue Jugendleitung gewählt

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Evangelischen Jugend haben am 19. Oktober die Jugendleitung neu gewählt. Zu diesem dreiköpfigen Leitungsteam gehören nun (auf dem Foto v.l.n.r.) Alexandre Osorio Sousa, Annabelle Breuninger und Janik Schrade. Max Knecht, der bisher Mitglied der Jugendleitung war, trat nicht mehr an.

Das Leitungsteam der Evangelischen Jugend wird alle zwei Jahre neu gewählt. Wir danken den jungen Leuten für ihr großes Engagement!

Seelsorgerliche Gespräche

Gerne stehen Pfarrer Roß (Tel. 07034-4250) und Vikarin Gerlach (Tel. 07034-9479238) auch für ein persönliches Gespräch am Telefon bereit. Erzählen Sie, was Sie bewegt – wir beten für Sie.

Spendenstand Kirchturm SOS

Gedruckte Predigten

Wer einen geistlichen Beitrag oder eine Kurzpredigt lieber auf Papier liest anstatt auf dem Computer, kann sich auf unserer Gottesdienst-Seite eine Lesepredigt herunterladen und ausdrucken. Gerne werfen wir auch - wenn gewünscht - einen Beitrag auf Papier in Ihren Briefkasten. Rufen Sie einfach an: 07034-4250.

Aktion „Hildrizhausen hilft“

Die Kirchengemeinde beteiligt sich an der gemeinsamen Aktion „Hildrizhausen hilft“. Wir erledigen bei Bedarf Einkäufe oder Besorgungen für Sie und helfen auf andere Weise. Rufen Sie einfach an: Tel. 07034-4250.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 31.10.20 | Die Freiheit des Christenmenschen

    Was bedeutet Freiheit heute, in unserem durch Corona erschütterten Leben? In welcher besonderen Freiheit leben wir als Christen? Darauf kann uns Martin Luther auf Basis des Neuen Testaments antworten. Ein geistlicher Impuls zum Reformationsfest.

    mehr

  • 30.10.20 | Neuer Impuls für die Ökumene

    Der Reformationstag ist immer auch ein guter Anlass, die Ökumene in den Blick zu nehmen. Wie weit könnte Trennendes nach mehr als 500 Jahren überwunden werden? Oberkirchenrat Ulrich Heckel hat sich mit dieser Frage auf Basis des Epheserbriefs theologisch beschäftigt.

    mehr