Predigten zum Nachhören

Hier finden Sie Predigten von Pfarrer Andreas Roß zum Nachhören.
Klicken Sie dazu einfach auf das Pfeilsymbol (links unten nach dem Text).

Warum Gott kein höheres Wesen ist (Teil 1)

"Ich glaube an Gott oder an ein höheres Wesen." Diesem Satz können einer Umfrage zufolge 88 Prozent der Deutschen zustimmen. In seiner Predigt macht Pfarrer Andreas Roß deutlich, dass zwischen Gott und einem höheren Wesen aber dann doch ein gewaltiger Unterschied besteht. Grundlage: Hebräer 4,14-16 (14.2.2016)

Warum Gott kein höheres Wesen ist (Teil 2)

Freude im Advent - weil Gott nahe ist

"Freut euch, denn Gott ist nahe", schreibt der Apostel Paulus in seinem Brief an die Philipper. Aber mit der Freude ist das so eine Sache. Dennoch: Wir dürfen uns die Freude im Herrn und die Schönheit des Lebens nicht nehmen lassen. (Predigt am 4. Advent 2015).

Keine Macht den Sorgen

Sorgen machen wir uns alle. Die Frage ist nur, wie wir sie los werden. Und was Isomatten mit Sorgen gemeinsam haben. Pfarrer Roß predigt hier über das Thema "Keine Macht den Sorgen" (Mt 6,25-34; 13.9.2015).

Keine Macht den Sorgen, Teil 2

Predigt "Keine Macht den Sorgen", Teil 2

Gott sucht, was verloren ist

Das Gleichnis vom verlorenen Schaf, für das der Hirte alle anderen stehen lässt, um diese eine zu suchen, kennt nun wirklich (fast) jeder. Aber was hat Helene Fischer damit zu tun? Um diese Frage und um das Suchen und sich Findenlassen geht es in der Predigt von Pfarrer Andreas Roß (Lukas 15,1-7; 21.6.2015).

Himmelfahrt: Gute Laune bei den Jüngern

Was ist eigentlich "Christi Himmelfahrt?" Und warum ist dieser Feiertag ausgerechnet an einem Donnerstag? Und was ändert sich durch Jesu Himmelfahrt für uns? Drei Fragen, denen Pfarrer Andreas Roß in seiner Predigt an Himmelfahrt 2015 nachgeht.

Osterpredigt: Christus ist auferstanden!

Ostern ist das wichtigste Fest der Christenheit. Wir feiern die Auferstehung Jesu. Hier können Sie die mutmachende Osterpredigt von Pfarrer Andreas Roß nachhören. Ostern bedeutet sowohl Hoffnung über den Tod hinaus und Hoffnung für unseren Alltag.